Unterkünfte & Essen


Gemeinde Templin


Freizeitmöglichkeiten


Interessantes

Hammelspring

Hammelspring mit seinen rund 400 Einwohnern liegt unweit von Templin entfernt. 1699 siedelten sich hier die ersten Hugenotten an. Diese brachten nicht nur ihre Religion sondern auch neue Impulse nach Hammelspring. Die Hugenotten betrieben im Ort den Tabakanbau. Aus der Zeit der Hugenotten blieben Begriffe wie „Bouletten“ und „Mukkefukke“ bis heute erhalten. Das 1762 entstandene Hugenottenhaus ist bis heute erhalten und in der Uckermark das einzige, welches noch in seiner ursprünglichen Form besteht. Seit 1968 steht es jedoch leer. Obwohl das Bahnhofsgebäude nicht mehr benutzt wird, ist Hammelspring auf der Bahnstrecke Berlin-Templin eine Bedarfshaltestelle. An der Kannenburger Schleuse betreibt die Familie Berlin ein Lokal. Bei selbstgebackenen Kuchen und kleinen Imbissen können sich Wasserwanderer, Einheimische und Touristen erholen. Wenn Sie schon immer in den wilden Westen wollten, sind Sie im „El Dorado“ genau richtig. Hier erwarten Sie actionreiche Stunts, Greifvögel und Special Events.

 

Karte - Gemeinde Templin

Auf der folgenden Karte sehen Sie Hammelspring und die anderen Orte der Gemeinde Templin . Sie können auf der Karte auf die Punkte der Orte klicken und gelangen dann zur Informationsseite der jeweiligen Orte.

Groß Dölln Gollin Grunewald Vietmannsdorf Storkow Hammelspring Hindenburg Röddelin Stadt Templin Ahrendorf Petznick Herzfelde Klosterwalde Gandenitz Densow Beutel Stadt Templin Groß Dölln Grunewald Gandenitz Herzfelde Klosterwalde Petznick Ahrendorf Gollin Vietmannsdorf Storkow Hammelspring Hindenburg Röddelin Densow Beutel

Unterkünfte

Antje's Ferienhaus